Royal Anolis

Alles über Anolis
By Familie Zedler & Jakob Bohn

anolis distichus

Bilder

anolis sabanus

Anolis sabanus ist nach einer gewissen Eingewöhnungszeit ein sehr zeigefreudiger Anolis und beantwortet sogar ein Nicken des Beobachters.

anolis sabanus

Die Häutung der Hinterbeine Bedarf manchmal etwas Nachhilfe.
Teilweise essen Anolis auch ihre Häutungsreste.

anolis marmoratus marmoratus

Und hier nochmal Anolis marmoratus marmoratus beim ''snacken''.

anolis pogus

Anolis pogus kann bei entsprechender Terrariengrösse auch gut in Gruppen gehalten werden.

anolis equestris equestris

Die meisten Anolis sind schon direkt nach dem Schlupf agil und munter.
Aber Jungtiere von Anolis equestris wollen quasi direkt den Pfleger vertilgen.

anolis roquet summus

Auch fliegende Beute wird von den meisten Anolisarten erfolgreich gejagt.
Hier ein Jungtier von Anolis roquet summus mit einer Stubenfliege.

anolis baby

Beim Schlupf guckt zuerst das Köpfchen aus dem Ei.
Bis das ganze Tier geschlüpft ist kann es bis zu 30 Minuten dauern.

anolis roquet summus

Auch wenn manche Anolis sehr auffällig gefärbt sind, verschmelzen sie doch perfekt mit dem Farbbild in ihrem natürlichen Habitat.

anolis hendersoni

Bei abwehrendem Verhalten öffnen Anolis häufig den Mund oder strecken sogar die Zunge raus. Hier ein junges Anolis hendersoni Männchen beim 1. Verpaarungsveruch... war wohl nix!

anolis sabanus

Anolis können bei entsprechender Terrariengrösse und Struktur auch dauerhaft sehr gut als Paar harmonieren! Weibchen werden meist nach kurzer Zeit territorial.

anolis oculatus montanus

Bei einigen Anolisarten scheint die Lichtqualität und Intensität die Farbentwicklung der Jungtiere zu beeinflussen. Hier ein weibliches Anolis oculatus montanus Jungtier.

anlis terraealtae

Anolis terraealtae wurde früher Anolis mamoratus terraealtae genannt, stellt aber mittlerweile eine eigene Art dar.